Ankündigung Itempreisebug Behebung

    Itempreisebug Behebung

    Grüße Gangster,

    nach langem hin und her bei uns Intern standen wir vor der Wahl zwischen zwei Optionen:

    1. Backup+Itemlöschung
    2. Account Überprüfung und löschen von Items und durch den Verkauf der Items unrechtmäßig erworbenes Geld.

    Wir haben uns nun für die 2. Variante entschieden um den Fortschritt den viele(alle) gemacht haben sei es in Quests/Honor o.ä. nicht zurückzusetzen.
    Alle Accounts werden vom Team überprüft und die Items sowie Geld gelöscht.
    Sollten weder Items noch das Geld auf dem Account vorhanden sein haften die Kartelle für Ihre Member.
    Haben diese kein Kartell fordern wir den Ausgleich des Betrages anders ein. (löschen von Items, Gras o.Ä.)

    Darüber hinaus betrachten wir das ausnutzen dieses Fehlers als Bugusing.
    JEDER hat die Chance sich per Ticket zu melden mit Angaben über:Anzahl der gekauften Items und wie viel Geld er dadurch erworben hat.
    Wer dies nicht tut und bei der Überprüfung erwischt wird,
    erhält eine 3 Tage Sperre.

    Dies gilt auch für Spieler die Geld oder Items von diesen Spielern empfangen haben!

    Zeit euch zu melden habt ihr bis morgen 15 Uhr. Die Überprüfungen finden ab sofort statt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Eine kurze Erklärung zum Ganzen, inkl. Hintergrundinfos.

    Gestern Abend gegen 18:13 Uhr habe ich Änderungen am SM hochgeladen. Diese beinhalten eine Preisreduktion von letzter Woche sowie eine Preis Erhöhung ab Level 10. Bei dieser Bedingung (Level > 9) kam es dann zu einem Fehler, welche eine Multiplikation mit 0 zur Folge hatte und alle Preise demnach auf ihren verbleibenden Summanden reduziert wurden (700€).

    Diesen Fehler habe ich heute morgen um halb 7 behoben (und dabei einen neuen ausgelößt).

    Mit dieser Änderung konnten dann jedoch alle Items die bis dahin gekauft wurden, für den EIGENTLICHEN Preis verkauft werden. Hier hätten ALLE Items einfach gelöscht werden können, und das Problem wäre in dem Maße niemals aufgetreten.

    Da jedoch nur der Markt von mir geleert wurde, verblieben die Items bei den Spielern auf der Hand oder im Kartell und die wenigen Buguser konnten sich so daran bereichern.

    Gemeldet haben dies bis heute morgen die wenigsten, stattdessen wurde der Fehler bis zum Erbrechen ausgenutzt. Ich persönlich würde die 5-10 Spieler sperren, die es übertrieben haben (mehr als 5-6 Items gekauft), sehe dann jedoch mindestens 3-4 Kartelle zerbrechen. Daher werden diese Spieler lediglich verwarnt, sofern sie sich per Ticket melden, ansonsten gibt es natürlich die Sperre.

    Ich wünsche euch noch einen schönen Abend
    Guten Morgen,

    nach einigen Stunden der Auswertung nun zum aktuellen Sachverhalt mal ein paar Zahlen:

    Betroffen von dem Bug waren ungefähr 500 Items, die teilweise verkauft und teilweise von mir gelöscht wurden (ca 50%:50%).

    Von den verkauften Items geht ungefähr ein Schaden von 250 Mio € (Verkaufswert) aus, welche nun ab heute Mittag von den jeweiligen Verursachern zurückgefordert wird.

    Die drei Top-Verursacher sind die Kartelle P, SD und H, mit knapp 75% der verkauften Items.

    Ich weise auch hier nochmal darauf hin, dass es sicherlich eine ungünstige Situation war, mit fehlender Kommunikation im Voraus und Währenddessen. Jeder Spieler der sich Items gekauft hat, hätte "möglicherweise" denken können, dass diese Reduktion der Preise gewollt war. SPÄTESTENS jedoch beim Löschen des Marktes und zurücksetzten der Preise der Items (und damit Erhöhen des Verkaufswerts) hätte jeder sich wundern müssen, ob dies gewollt ist. Und genau hier unterstelle ich jedem bewusstes Bugusing, der es 1. nicht gemeldet und 2. mehr als nur 1-2 Testitems gekauft / verkauft hat!

    Wir werden aus der Situation lernen, ich persönlich entschuldige mich bei euch und meinem Team für die Probleme, den Zeitaufwand und das Eröffnen der Möglichkeit für manche Trolle wieder ihren Bedarf nach Aufmerksamkeit im Forum zu stillen. Dies hätte alles nicht sein müssen.

    Schönen ersten Advent!